Weltklasse in der Produktion

Beim Thema Produktivitätsverbesserung in der Produktion gibt es kein Erkenntnisproblem, sondern ein Umsetzungsproblem. Wir helfen Ihnen, es durch individuelle Produktionssysteme zu lösen, die nachhaltig produktiv arbeiten. Die Verbesserungen in Ihren Werken können Sie direkt am EBIT ablesen.

Wir denken strategisch, bleiben aber nicht bei Analysen und Konzepten stehen. Umsetzen heißt: Mitarbeiter mobilisieren und qualifizieren, die Geschwindigkeit erhöhen und fehlerfrei arbeiten. Das Ergebnis sind ganzheitliche Lösungen für Ihren Wertstrom, die sich in Cent und Euro auszahlen.

Die richtigen Antworten auf die Globalisierung geben

Die wirtschaftlich richtige Fertigungstiefe finden und den passenden Standort wählen – von diesen Entscheidungen hängt zunehmend der Unternehmenserfolg ab. Neben den politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, qualifizierten Mitarbeitern und Kundennähe sind dabei globale, europäische und innerdeutsche Lohnkostenunterschiede ein wichtiger Faktor. Die verschiedenen Dimensionen der Globalisierung sind besonders für Zulieferer eine große Herausforderung.

Unsere Expertise hilft Ihnen dabei, die richtigen Antworten auf diese Herausforderungen zu geben. Make-or-buy, Standortsicherung durch Performancesteigerung, Produktionsverlagerung oder Ausweitung von Produktionskapazitäten am bestehenden Standort?

Wir finden gemeinsam mit Ihnen eine Produktionsstrategie, mit der Ihr Unternehmen Wertschöpfungstiefe und (Global) Footprint an sich ändernde Rahmenbedingungen anpassen kann.

Produktionssysteme, die Ihre Perfomance steigern

Der Schlüssel zu einer leistungsfähigen Produktion ist ein systematischer Verbesserungsansatz. Einzelmaßnahmen bringen isolierte Produktivitätsfortschritte, die oftmals Stückwerk bleiben. Eine erstklassige Produktion ist aber eine Frage des Gesamtsystems.

Deswegen optimieren wir in unseren Projekten Ihren gesamten Wertstrom, basierend auf einer zielgerichteten Werksanalyse mit integrierter Potenzialberechnung. Wir planen und gestalten schlanke Produktionssysteme nach den neuesten Erkenntnissen und verbessern Ihre Gesamtanlageneffektivität. Dabei setzen wir auf bewährte Methoden wie Wertstromanalyse und -design, die ConMoto-Basisverbesserung sowie ein konsequentes Shopfloor-Management. Die Umsetzungsergebnisse sprechen für sich:

Durchlaufzeit: -42 % bis -65 %
Bestände: -33 % bis -46 %
Flächenbedarf: – 7 % bis -53 %
Rüstzeiten: -10 % bis -59 %

Je nach Fertigungstyp sinken die Herstellkosten um 14 bis 18 Prozent und die O.E.E (Overall Equipment Effectiveness) steigt um 14 bis 22 Prozent.

Industrie 4.0 ist Realität, die Automatisierung und Digitalisierung der Fabriken schreitet immer schneller voran. Deshalb beziehen wir auch die Vernetzung von Produkt und Fertigungsanlagen sowie von Transport- und Lagersystemen in eine pragmatische Kosten-Nutzenanalyse ein. Wir gehen mit Ihnen neue Wege und helfen Ihnen, schneller besser zu werden.