Formel E: Zukunftstechnologie für Mobilität

Die Formel E steht für Zukunftstechnologie in der Mobilität – innovativ, modern und nachhaltig. ConMoto ist deshalb stolzer Beratungspartner und Sponsor des Rennstalls HWA RACELAB, dem neuesten Team in der Formel-E-Meisterschaft. HWA und uns verbindet eine Leidenschaft: „Wir bringen Bewegung“ oder wie HWA es ausdrückt – Engineering Speed!

Der Rennstall der HWA AG gibt zwar sein Debüt in der vollelektrischen Rennserie, ist jedoch in der Spitzenklasse des Motorsports kein Neuling. Schließlich gehört er als Einsatzteam von Mercedes-AMG mit elf Fahrertiteln und über 180 Rennsiegen in der Deutschen Tourenwagen Meisterschaft (DTM) zu den erfolgreichsten Playern im internationalen Motorsport. Die HWA AG wurde 1998 von Hans-Werner Aufrecht gegründet. Sie umfasst die Geschäftsfelder Automobilrennsport und Teile des Fahrzeug- und Komponentenbaus.

Foto: Gary Paffett, HWA RACELAB, aufgenommen beim ersten Rennen der Saison 5 in Riad, Saudi Arabien

E-Racing vereint Spitzentechnologie und Nachhaltigkeit

ConMoto ist dabei für HWA mehr als ein Sponsor, HWA und ConMoto sind Partner, die gemeinsam an Spitzenleistungen arbeiten: Die ConMoto-Berater unterstützen das Unternehmen auch in einem Projekt zur Optimierung der Produktionsperformance und der Geschäftsprozesse. Stabile und effiziente Prozesse hinter den Kulissen sind ein wichtiger Beitrag zu schnellen Zeiten auf der Strecke.
„Wir beschleunigen Unternehmen und sorgen für messbare Ergebnisse“, sagt ConMotos Geschäftsführender Gesellschafter Christoph Siegel. „Unser Engagement beim HWA RACELAB ist eine spannende Herausforderung. Bei der ersten vollelektrischen Rennserie der Welt gehen technische Fahrzeugentwicklung am Limit und Nachhaltigkeit Hand in Hand.“

Selbstbewusstes Debüt in der Formel E

„In den vergangenen Wochen und Monaten haben wir sehr hart gearbeitet, um ein gutes Fundament für den Einstieg in diese hart umkämpfte Serie zu legen“, sagt Ulrich Fritz der Teamchef des HWA RACELAB.

„Wir gehen diese Aufgabe mit einer gesunden Mischung aus Selbstbewusstsein und Respekt an. Die vor uns liegende Saison wird ein Lernjahr, aber ich bin überzeugt, dass wir uns sehr schnell in der Serie etablieren und wettbewerbsfähig sein können.“

Formel E-Saison 18/19

Am Steuer der beiden vollelektrischen Boliden des HWA RACELAB sitzen in der Formel-E-Saison 18/19 der Brite Gary Paffett, DTM-Champion von 2005 und Meister der laufenden DTM-Saison, und der Niederländer Stoffel Vandoorne. Nach dem Auftakt in Riad folgen zwölf weitere Rennen von Januar bis Juli 2019 in den Metropolen der Welt: von Marrakesch über Honkong bis New York. Ein besonderer Höhepunkt wird das Heimrennen in Berlin am 25. Mai 2019 sein. Dieses und mindestens zwei weitere Rennen können live in den Hauptprogrammen von ARD bzw. ZDF verfolgt werden.

Formel E im Livestream bei ARD und ZDF