ConMoto unterstützt den 50. Geburtstag der Aktion Sonnenschein: Festakt und Weihnachtshörspiel als Benefiz-CD

ATTACCA, das Jugendorchester des Bayerischen Staatsorchesters mit dem Pianisten Yi Lin Liang unter der Leitung von Allan Bergius spielte beim Festakt Rachmaninovs 2. Klavierkonzert.       Foto: Stiftung Aktion Sonnenschein / Atelier Tacke München

Ihren 50. Geburtstag feierte die Münchner „Aktion Sonnenschein – Hilfe für das mehrfach behinderte Kind“ jetzt mit einer ganz besonderen Feier, zu der der 1. Vorsitzende, Dr. Walter Hasselkus, 700 Gästen im Münchner Prinzregentensaal begrüßte. Die Kinder und Jugendlichen aus dem Ensemble des MON-Theaters der inklusiven Montessori-Schule ließen 50 Jahre Aktion Sonnenschein auf unterhaltsame Weise Revue passieren. Inklusion stand im Zentrum des gesamten Abends. Der 1. Vorsitzende des Stiftungsrates der Aktion Sonnenschein, Harald Spiegel, erinnerte daran, dass der Inklusionsgedanke beim Prof. Dr. Theodor Hellbrügge, dem Gründer von Verein und Schule, immer im Vordergrund gestanden habe. Und das Vorstandsmitglied der Bertelsmann Stiftung Jörg Dräger gab seinem Festvortrag zum Thema Inklusion den programmatischen Titel „Es geht noch mehr!“

Der Monte-Chor singt, Monika Eckert und Paul Breitner sprechen

Den Festakt umrahmte ein hochkarätiges musikalisches Programm. ATTACCA, das Jugendorchester des Bayerischen Staatsorchesters mit dem Pianisten Yi Lin Liang unter der Leitung von Allan Bergius begeisterten das Publikum mit Rachmaninovs 2. Klavierkonzert. Das Bundespolizeiorchester München bekam ebenfalls viel Beifall. Es ist auch auf der Benefiz-CD „Krippewelle – ein abgefahrenes Weihnachtshörspiel mit Musik“ zu hören, die die Aktion Sonnenschein anlässlich des Festakts vorstellte und deren Erlös dem Verein zu Gute kommt. Krippewelle ist eine überraschende, witzige Neufassung der Weihnachtsgeschichte. Es singt der Montessori-Chor der Aktion Sonnenschein, es sprechen unter anderem die Moderatorin Monika Eckert und Fußballweltmeister Paul Breitner.

ConMoto hat die Produktion der Benefiz-CD unterstützt, die ein klingendes Beispiel für gelungen Integration ist. Wir sind stolz darauf, ein Teil des besonderen Jubiläums der Aktion Sonnenschein zu sein. Die CD kann ab sofort bei der Aktion Sonnenschein bestellt werden, per Mail an christian.leins@aktionsonnenschein.de oder unter der Telefonnummer (089) 7240525.

Christian Glienewinkel freut sich über den Sieg im ConMoto Champions Cup

Christian Glienewinkel von der Reitgemeinschaft Heisede kann sich ConMoto Champion 2018 nennen. Die Turnierserie bestand aus insgesamt vier Springprüfungen der Klasse S**, die alle im September stattfanden: Das waren drei Qualifikationsspringen, zwei davon ausgeritten in Einbeck, ein weiteres in Harsum und schließlich das große Finale der zehn punktbesten Reiterinnen und Reiter am letzten Tag der Harsumer Herbstchallenge. Glienewinkel, Sieger im Deutschen Springderby in Hamburg-Klein Flottbek 2015, lag im Finalspringen auf Levisto’s Pleasure mit einem fehlerfreien Ritt und einer Zeit von 60,69 Sekunden fast fünf Sekunden vor Malte Weichsler, der auf Constantin ebenfalls ohne Abwurf geblieben war. Auf Platz drei folgten Hilke Wohlgemuht und L-Jot mit einem Strafpunkt für Zeitüberschreitung in 69,59 Sekunden. Die schnellste Zeit Ritt der Harsumer Lokalmatador Friso Bormann mit Qufocolo Crazy Stud, allerdings kam das Paar mit einem Abwurf aus dem Parcours.

Vier Wertungsspringen der Klasse S**

In den vier Wertungsprüfungen des ConMoto Champions Cup sahen die Zuschauer in Einbeck und Harsum erstklassigen, spannenden Springsport. Insgesamt konnten die Zuschauer 119 Ritte sehen, bevor es ins Finale ging. Allein in der dritten Qualifikation bei der Harsumer Herbstchallenge gingen 72 Paare an den Start. Das sind Zahlen, die die Beliebtheit des Wettbewerbs bei den Reiterinnen und Reitern unterstreichen.

Der Gewinner Christian Glienewinkel freute sich nach seinem Sieg in Harsum:

„Ja, das war schon ein besonderer Erfolg. Für das Top Ten-Finale muss man sich schließlich qualifizieren. Es war schon ein Anreiz, das zu reiten und zu gewinnen. Ich hatte extra mein bestes Pferd Levisto’s Pleasure nur dafür aufgehoben. Ich habe die zwei jungen in der dritten Qualifkation geritten, weil ich nach der Einbecker Qualifikation schon sehr gut platziert war und gedacht habe, das funktioniert auch so. Das ist auch von ConMoto vom Sponsoring her super. Es gibt viel Geld, das ist ja beim Sport auch nicht zu vergessen. Und der RFV Harsum gibt sich unheimlich viel Mühe.

Werden Sie nächstes Jahr wieder an der Serie teilnehmen?
„Also, wenn es den ConMoto Champions Cup wieder gibt, dann auf jeden Fall.“

Das Interview führte Katarina Blasig von der Fachzeitschrift DER KLEINE GEORG.

Foto: Hans-Jürgen Rick.

Derby-Sieger Christian Glienewinkel ConMoto Champion 2018

Christian Glienewinkel, Sieger im Deutschen Springderby von 2015, ist der Gewinner des ConMoto Champions Cup 2018. Glienewinkel setzte sich bei der Harsumer Herbst Challenge am vergangenen Wochenende im Finale der zehn punktbesten Reiter aus den drei Qualifikationsspringen auf seinem Fuchswallach Levisto’s Pleasure durch. Michael Colberg, Senior Partner bei ConMoto, gratuliert den beiden Champions. Ein ausführlicher Bericht folgt.

Friso Bormann gewinnt Zwei-Sterne-S auf ConMoto Crazy Cato

Auf dem 13-jährigen Hannoveraner ConMoto Crazy Cato hat Friso Bormann beim Reitturnier in Einbeck das zweite Qualifikationsspringen zum ConMoto-Champions Cup und den Carl-Ernst-Büchting-Gedächtnispreis gewonnen. Im Springen der Klasse S** war er im Stechen über drei Sekunden schneller als die Zweitplatzierte Leonie Jonigkeit auf Chapelita. Auf Rang drei folgte ebenfalls fehlerfrei Dirk Klaproth mit Vasko.

Etwas ganz Seltenes war am Tag zuvor ebenfalls in einem S**-Springen der ersten Qualifikation zum ConMoto-Champions Cup Frank Plock gelungen: Er qualifizierte sich mit gleich drei Pferden für das Stechen – mit Miss Picky, Fantasie und Eclipse. Darüber hinaus war er der einzige Reiter, der im Normalparcours ohne Fehler blieb. Da er im Stechen nicht gegen sich selbst reiten wollte, belegte er unangefochten einen dreifachen ersten Platz. Auf Rang vier folgte Christian Glienewinkel auf Levisto’s Pleasure vor Oliver Tüpker auf Enercy.

ConMoto gratuliert den Siegern und den Platzierten und freut sich auf spannende Ritte beim Finale des ConMoto Champions Cup, das im Rahmen der Harsumer Herbst Challenge vom 20. bis 23. September stattfindet.

ConMoto-Fachartikel von Nils Blechschmidt und Markus März zur Maintenance 4.0

„Produktivitätstreiber Maintenance 4.0“ lautet die Überschrift des Beitrags von Nils Blechschmidt und Markus März für die neueste Ausgabe der Fachzeitschrift Fabriksoftware. Sie erklären, wie die Instandhaltung in der Fabrik der Zukunft zur technischen Basis und zum Effizienzmotor der Industrieproduktion wird. Der Artikel beleuchtet die Handlungsfelder Predictive Maintenance, Mobile Instandhaltung und Asset Innovation. Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.

Maintenance 4.0 ist eines der wesentlichen Zukunftsthemen für ConMoto. Schließlich bestimmt die Performance der Instandhaltung die Profitabilität der Produktion von morgen. Lesen Sie mehr über unsere Expertise im Bereich Instandhaltung 4.0.

Marc A. Heinisch in der VerkehrsRundschau zur Unternehmensnachfolge

Mehr als 1.500 Unternehmen der Logistikbranche suchen in den kommenden fünf Jahren einen Nachfolger. ConMotos Geschäftsführender Gesellschafter Marc A. Heinisch spricht in der VerkehrsRundschau über die Themen Generationswechsel und Unternehmensnachfolge. Er rät Unternehmern für diesen Übergangsprozess genügend Zeit einzuplanen: „Zwischen zwei und fünf Jahren dauert erfahrungsgemäß der Aufbau eines Nachfolgers.“

Den vollständigen Artikel der VerkehrsRundschau lesen Sie hier.

Michael Colberg neuer Senior Partner bei ConMoto

Michael Colberg ist neuer Senior Partner und Gesellschafter bei der ConMoto Consulting Group GmbH. Zu seinen beruflichen Stationen gehören unter anderem die mehrjährige Produktionsleitung und Werksleitung bei führenden internationalen Automobilherstellern. Außerdem war er mehrere Jahre Chief Operating Officer bei einem internationalen Unternehmen der Luft- und Raumfahrtindustrie und vor seinem Wechsel zu ConMoto Executive Vice President Lighting Operations bei einem namhaften Unternehmen im Automotive-Bereich.

Er verfügt insgesamt über 25-jährige internationale Industrieerfahrung. Zu seinem Beratungsportfolio gehören Lean Management (KATA), Produktions- und Logistikoptimierung, Transformationsprojekte (Industrie 4.0, Smart Robotics), Low-Cost-Automatisierung, Investitionsoptimierung und die Einführung von Maintenance Excellence. Michael Colberg ist einer von ConMotos Top-Experten für Wertorientierte Instandhaltung und Maintenance 4.0.

ConMoto unterstützt 50. Geburtstag der Aktion Sonnenschein

Ihren 50. Geburtstag feiert die Münchner „Aktion Sonnenschein – Hilfe für das mehrfach behinderte Kind“ mit einer besonderen Aktion: Der Montessori-Chor der integrativen Schule der Aktion Sonnenschein ist Teil des Hörspiels „Krippewelle“, einer überraschenden, witzigen Neufassung der Weihnachtsgeschichte. Dieses Hörspiel wird zum Jubiläum des 1968 von Prof. Dr. Theodor Hellbrügge gegründeten gemeinnützigen Vereins als CD veröffentlicht, ConMoto unterstützt unter anderem diese Produktion. Wir wollen mit unserem Engagement zum 50. Geburtstag der Aktion Sonnenschein einen kleinen Beitrag leisten, um unsere Gesellschaft lebenswerter zu machen.

Als Professor Hellbrügge vor 50 Jahren den ersten integrativen Kindergarten für behinderte und nicht-behinderte Kinder in Deutschland gründete, war der Begriff Inklusion noch völlig unbekannt. Nur zwei Jahre später kam eine Schule hinzu. Er hat sich auch bei allen seinen darauffolgenden Initiativen nie beirren lassen. Seine Energie zog er dabei aus seiner unumstößlichen Überzeugung als Pädiater, dass das Wohl des Kindes immer im Mittelpunkt stehen muss. Heute findet vieles, was die Aktion Sonnenschein schon seit einem halben Jahrhundert macht und fördert – Integration, Inklusion, gegenseitiges Helfen, gemeinsames Lernen und Arbeiten – endlich breite gesellschaftliche Akzeptanz. Die Hörspiel-CD ist ein musikalischer Beweis für gelungene Integration. ConMoto ist stolz, ein Teil dieses besonderen Jubiläums zu sein.

Vielfalt schafft eine bessere Gesellschaft

Im Rahmen der Themenpublikation „Diversity Management – FRAU. MACHT. ZUKUNFT.“ spricht Ralf Feierabend, Gründer und Chairman von ConMoto über den Frauenanteil in der Beratung – und tut eine Menge, um ihn zu erhöhen. So wurde aktuell ein neues hochflexibles Arbeitszeitmodell eingeführt. Ziel ist nicht zuletzt, wieder mehr Frauen ins Unternehmen zu bekommen. Feierabend ist überzeugt, dass ein Klima der Vielfalt hilft, eine bessere Gesellschaft zu schaffen. ConMoto lebt diese Vielfalt schon heute aktiv: Bei der letzten Weihnachtsfeier waren 21 Muttersprachen vertreten. Auch die Inklusionsquote erfüllt ConMoto nicht aus Pflicht, sondern aus tiefer Überzeugung.

Die 24-seitige Sonderausgabe ist am 22. Juni 2018 in der WirtschaftsWoche erschienen und entstand unter Mitwirkung von Bitkom, Charta der Vielfalt e.V. und Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. Das gesamte Interview zum Nachlesen finden Sie hier auf Seite 21.

ConMoto ist Top-Arbeitgeber im Mittelstand

ConMoto ist von yourfirm als „Top-Arbeitgeber im Mittelstand 2018“ ausgezeichnet worden. Das Karriereportal gibt mit diesem Siegel Jobsuchenden mehr Orientierung auf der Suche nach interessanten Arbeitgebern im Mittelstand, sogenannten Hidden Champions.

Das Besondere: Anstelle von Umfragen, die in der Regel eine relativ niedrige Teilnahmequote und damit nur eine bedingt aussagekräftige Datenbasis haben, wird für die seit 2015 vergebene Auszeichnung das Zugriffs- und Leseverhalten der User auf mehr als 60.000 Stellenanzeigen innerhalb eines Jahres ausgewertet. Die Bewertungskriterien sind

  • die Zahl der User, die ein Unternehmen im Schnitt pro Stellenanzeige und Firmenprofil erreicht,
  • der Prozentsatz der User, die die Inhalte tatsächlich durchlesen, also entsprechend lange auf der Seite verweilen
  • sowie der Anteil der Leser, die eine bewerbungsnahe Aktion vornehmen, indem sie beispielsweise auf „Jetzt bewerben“ oder den Website-Link des Unternehmens klicken.

Basierend auf diesen drei Kategorien wird ein „Beliebtheitsindex“ für jeden Arbeitgeber ermittelt. ConMoto ist unter den am besten bewerteten Firmen.