Produktionsstrategie
Manufacturing and Logistics Footprint gestalten

 

Die wirtschaftlich richtige Fertigungstiefe finden und die passenden Standorte wählen – von diesen Entscheidungen hängt der langfristige Unternehmenserfolg ab. Unsere über 30-jährige Strategie- und Umsetzungserfahrung hilft Ihnen, die richtigen Antworten zu geben. Wir erarbeiten gemeinsam mit Ihnen eine zukunftsweisende Produktionsstrategie, mit der Ihr Unternehmen Wertschöpfungstiefe und (Global) Footprint an dynamische Einflussfaktoren anpassen und eine höhere Resilienz erreichen kann. ConMoto bietet Ihnen bewährte Lösungen für die Themen:

  • Produktionsstrukturen und Technologieportfolio
  • Kernkompetenzen und Make-or-buy
  • Standortsicherung durch Performancesteigerung
  • Werke-Dimensionierung und Konsolidierung im Wertschöpfungsverbund
  • Produktionsverlagerung
  • Ausweitung von Produktionskapazitäten am bestehenden Standort
  • Neugestaltung von Produktions- und Logistiksystemen

So muss gerade bei wegbrechender Nachfrage schnell und agil geprüft werden, welche Auswirkungen der gegenwärtige Konjunktureinbruch auf die Gesamtkapazität im Produktionsnetzwerk hat. Zeichnen sich anhaltende Überkapazitäten ab, müssen Unternehmen konsequent handeln. Dazu gehören auch Make-or-Buy-Entscheidungen und Insourcing-Optionen wie z. B. Re-Integration, um vorhandene Kapazitäten besser auszulasten und die Wertschöpfungskette vor Lieferantenausfällen zu schützen. Die Überarbeitung des Footprint sollte von der Marktnachfrage ausgehen und sich an klaren Prinzipien orientieren:

  • Mit den Überlegungen ausgehend vom Markt und den Kunden beginnen;
  • Standorte mittels relevanter Kennzahlen (KPIs) vergleichen und Optimierungen einberechnen;
  • Skaleneffekte und Auswirkung von Komplexität verstehen;
  • Automatisierungsgrad: Unterschiede zwischen manuellen und automatisierten Prozessen berücksichtigen;
  • Gesamtkosten und Liquiditätseffekte, z.B. durch längere Lieferketten, einbeziehen;
  • Führungssystem/indirekte Bereiche betrachten (Right-Sizing);
  • Konkrete Optionen für das Wertschöpfungssystem mittels Szenarien entwickeln.

Nachhaltiger Production Footprint
In einem klar strukturierten Prozess zum optimalen Wertschöpfungsnetz

Den Erfolg unserer Vorgehensweise für einen nachhaltigen Production Footprint beweisen die Ergebnisse zahlreicher Projekte. Ausgehend von den Marktbedarfen und unter Berücksichtigung der gegenwärtigen Kapazitäten erarbeiten die ConMoto-Berater mit Ihnen gesamtheitliche Verbesserungen in einem vierstufigen Prozess:

1 Ausgangspunkt und Analyse

In der Bestandsaufnahme vermessen wir den individuellen (Gobal) Footprint Ihres Unternehmens und definieren relevante Anforderungen ausgehend von Märkten, Kunden und vorhandenen Strategien.

2 Idealer Footprint und Greenfield

Die strategische Positionierung bildet die Grundlage, um den idealen Footprint in einer Greenfield-Situation oder „Grüne Wiese“-Ansatz abzuleiten.

3 Bewertung und Entscheidungsvorlage

Basierend auf dem idealen Footprint leiten wir die Optionen zur bestmöglichen Erreichung Ihrer Ziele ab. Dabei berücksichtigen wir alle aktuellen Einschränkungen, bewerten verschiedene Szenarien in agiler Form und liefern eine belastbare Entscheidungsvorlage.

4 Business- und Umsetzungsplan

Ein Businessplan mit Arbeitspaketen, Verantwortlichkeiten und klarer Zeitvorgabe wird erarbeitet. Dieser umfasst konkrete Umsetzungspläne für jeden Standort mit transparenter Wirtschaftlichkeitsberechnung sowie eine detaillierte Investitions- und Werksstrukturplanung.